Weiterheulen

Netzjagd Nr. 8

Zurecht warnt Ewald vor den zerstörerischen gesellschaftlichen Folgen all dieser Social Networks. Auch die Netzjagd hat eine gesellschaftliche Verantwortung – deshalb zeigt sie nicht nur, wo im Netz es sich überall lohnt, einzusteigen. Sie sagt auch, wie man wieder rauskommt.
Von Steffi stammte ein erster Hinweis. Eine Art Social Network für alle, die ausgestiegen sind.
ausgestiegen
http://www.ausgestiegen.com/

Noch drastischer geht die Social-Network-Selbstmordmaschine vor. So drastisch, dass Facebook mit den Knien schlottert und den Zugang sperrt.
web20suicidemachine
http://www.suicidemachine.org/

Nehmt Euch diese Aussteiger-Tipps zu Herzen, denn in diesen Netzwerken treibt sich allerlei Gesindel herum. Der Führer zum Beispiel. Christina machte heute diese schmerzliche Erfahrung.
twitter_fuehrer
http://twitter.com/der_fuehrer

So, das hätten wir hinter uns. Genauso wie das letzte Jahr. Das haben wir auch hinter uns, und wie immer lohnt sich ein Blick zurück. Auf diese monumentale Sammlung der größten Flash-Kunststücke, beispielsweise.
bestflash2009
http://designora.com/flash/best-flash-web-design/

Und noch ein Rückblick. Diesmal auf die Designtrends bei der Logo-Entwicklung, hier bündig zusammengefasst.
bestlogodesign
http://www.logoblog.org/wordpress/2009-logo-design-trends/

Zum Schluss noch etwas Entspannendes. Etwas, wo Ihr wirklich nichts machen müsst. Nichts lesen, nichts klicken, nichts klacken, gar nichts. Viel Spaß mit den mindestens radioaktiven Neujahrsgrüßen von Kazumasa Teshigawara, einem genialen Flash-Designer und Künstler aus Japan.
qubibi_newyear
http://www.qubibi.net/newyear2010/

Viel Spaß beim Jagen und schickt all Eure beste Beute an mich!

Heulen Sie mit!